Werde Mitglied bei Freedom Coop

Freedom coop

Unterstütze ein Ökosystem, das dir hilft, frei zu sein

Bereits im Jahr 2015 war die Gründung der europäischen Genossenschaft als neues Instrument für FairCoop eher eine kühne Idee als eine echte Möglichkeit. In der Praxis waren die bisherigen Erfahrungen mit dem relativ neuen Rechtsrahmen der Europäischen Genossenschaft (SCE) begrenzt. Nicht nur im Hinblick auf das dringend benötigte Team von Fachkräften, sondern auch in Anbetracht dessen, dass dieses Team in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Rechtsordnungen und Anforderungen arbeiten kann. Auch wenn die Gründung einer SCE de facto seit 2006 möglich war, so hat doch nur eine Hand voll Unternehmen in ganz Europa, vor allem aufgrund von Rechtsunsicherheiten diesen Rechtsrahmen für internationale Geschäftstätigkeitkeit genutzt.

Dennoch entschied sich das Organisationsteam, in diese unbekannten Gewässer vorzudringen und konnte FreedomCoop schließlich im August 2016 gründen. Von der ersten Idee bis heute war die Lernkurve steil, was auf den umsichtigen Ansatz und die engagierten Mitarbeiter zurückzuführen ist, die die Anzahl der Rechnungen ständig erhöhen. Dadurch konnte den Bedürfnissen der einzelnen Mitglieder so gut wie möglich entsprochen werden. Nach zweijähriger Erfahrung ist FreedomCoop nun organisatorisch bereit, seine Nutzerbasis erheblich zu erweitern, und das Instrument, das wir in unseren Händen halten, ist in der Lage, mehr als 200 Teilnehmer, darunter Einzelpersonen und Kollektive, zu bedienen.

Das bedeutet, dass sich mehr und mehr Menschen mit weniger Bürokratie und ohne Auseinandersetzung mit dem aktuellen Bankensystem selbstständig machen werden (weil wir in der Lage sind, dieses Instrument mit anderen von FairCoop verwendeten Instrumenten, wie FairCoin, zu verbinden). Mitglied von FreedomCoop zu sein und seine Instrumentarien zu nutzen, bringt nicht nur individuelle Vorteile, sondern unterstützt auch die Schaffung eines kooperativen, nicht-kapitalistischen Ökosystems. 

Werfen wir einen genaueren Blick auf dieses Gemeinschaftsinstrument:

Welchen Zweck erfüllt Freedom Coop für die Nutzer und das Ökosystem?

  • Eine Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen in Rechnung zu stellen
  • Eine Möglichkeit, wirtschaftliche Beziehungen zwischen lokalen Knoten sowie zwischen diesen Knoten und ihren Mitgliedern herzustellen.
  • Ein Instrument zur Selbstermächtigung und zum wirtschaftlichen zivilen Ungehorsam.
  • Ein Instrument zur Verbesserung der Liquidität, wobei ein Teil der Einnahmen aus den Fakturierungsgebühren auf 34 aktive Knoten verteilt wird.

Was sind die nächsten Schritte?

  • Entwicklung und Implementierung eines neuen Hilfsmittels zur Verbesserung des Produktionsmanagements und der Wertschöpfung zwischen den Mitgliedern.
  • Einführung technischer Neuerungen wie z.B. einer neuen Fakturierungs-App.
  • Die Möglichkeit, Freedom Coop mit der Bank of the Commons zu verknüpfen, um die für ein effizientes gemeinschaftliches Projekt erforderlichen Instrumentarien zu schaffen, und damit einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer postkapitalistischen Welt zu gehen.
  • Um sich an Faircoin als monetären Baukasten, der anstelle von Papiergeld verwendet werden kann, zu gewöhnen.

Lasst uns, indem wir die lokalen Knotenpunkte aufrufen, dieses kooperative System zu unterstützen und die Menschen zu ermutigen, sich FreedomCoop anzuschließen, die Botschaft verbreiten und außerdem positive Rückkopplungen von immer mehr Teilnehmern an unserem Ökosystem erzeugen und somit den Ausbau von Potentialen und Netzwerken in dieser neuen Wirtschaft fördern.

Brought to you by the multi-lingual FairCoop community. Visit the FairCoop main website or FairCoin. | CMS Login

To top